Unser Testfahrzeug wurde ganz bewusst unscheinbar gehalten. Später wurden jedoch die Steifenaufkleber aufgebracht, um bei Rennveranstaltungen und auch im Strassenverkehr nicht laufend unterschätzt zu werden.
Grundlage des Fahrzeugs ist ein Ex - Automatik -Fahrgestell Bj.1967, das auf Schaltung umgebaut wurde. Die Karosserie ist Jahrgang 1966 und wurde mit einer markenfremden Lackierung, nämlich "british racing green" von Jaguar versehen.
Das verwendete 4 - Gang - Schräglenker - Getriebe wurde von einem bekannten Porsche - Spezialisten aufgebaut. Es besitzt eine Quaife -Differentialsperre und vier grobverzahnte Gänge mit folgenden Übersetzungen:

1. Gang : 2.75
2. Gang : 1.58
3. Gang : 1.14
4. Gang : 0,82

Gesamtübersetzung : 3.44

Kombiniert mit Reifen der Dimension 225/50-15 auf 8 Zoll - Stahlfelgen hinten und 205/50-15 auf 7 Zoll vorne ergibt sich bei 6000 U/min eine Geschwindigkeit von ca. 245 km/h, bzw. 182 km/h bei moderaten 4500 U/min.
Desweiteren ist das Fahrzeug mit einer 4 - Scheiben - Bremsanlage ausgerüstet. Vorne sind innenbelüftete Scheiben und Boxster - Sättel montiert, hinten genügt eine Käfer - Spezialanlage von Kerscher mit integrierter Handbremsfunktion. An der Hinterachse wurden zusätzlich zu den ohne Vorspannung eingesetzten Drehstäben Federbeine mit Bilstein - Gasdruckdämpfern montiert.
Wegen der häufigen Einsätze bei Rennveranstaltungen kamen noch ein Wiechers - Überrollkäfig, Corbeau - Schalensitze und Willans - 4 - Punkt - Gurte hinzu. Wegen der hohen Querbeschleunigungen im Renneinsatz war es auch zwingend notwendig, eine Trockensumpfanlage mit 8-9 l Ölinhalt zu installieren. Als ganz besonderes Detail sollte noch das Wasser- Methanol - Einspritzsystem Erwähnung finden: Diese Anlage bewirkt zusätzlich zur Ladeluftkühlung eine hochwirksame Innenkühlung des Motors und steigert gleichzeitig die Leistung noch weiter.
Alle vorgenommenen Änderungen an unserem Testwagen sind selbstverständlich in die Papiere eingetragen, sogar der geregelte Edelstahl - Katalysator, dessen Verwendung durch die programmierbare Einspritzanlage möglich wird.
Relativ unscheinbar u. mit Wolfrace - Felgen. Die Haube schliesst vollständig!
Grosser Frontölkühler. Genau mittig stehendes Gebläserad ohne Verteiler.
Mit Semi - Slicks u. Stahlfelgen vor dem Dreh für die Fernseh - Sendung "GRIP".
Die Bilder oben stammen auch aus der "GRIP" - Folge 56.
Instrumentierung mit Kopftemperaturanzeigen, Abgastemperatur u. Klopf-Detektor-Gerät.